Zusatzfahrten im Schülerverkehr vorerst pausiert

Ab dem 11. Januar fährt die Main-Taunus-Verkehrsgesellschaft (MTV) wieder nach Regelfahrplan. Die coronabedingten Zusatzfahrten werden jedoch bis zum 31. Januar vorerst eingestellt.

Um Kontakte zu reduzieren wird es für viele Jahrgangsstufen erstmal Distanzunterricht geben. Um insbesondere für die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 6 das Fahrplanangebot aufrecht zu erhalten, hat sich die MTV jedoch dazu entschieden, ab dem 11. Januar ganz normal nach Regelfahrplan zu fahren.

 Alle im Fahrplan gekennzeichneten Schulfahrten finden statt. Lediglich die coronabedingten Zusatzfahrten werden zunächst bis zum 31. Januar eingestellt. Davon betroffen sind die Buslinien 263, 402, 403, 804, 809, 810A, 811, 812, 817 und 834.

Das Service-Telefon ist unter der Rufnummer 06192-200 26 21 täglich von 6.00 Uhr morgens bis 1.00 Uhr nachts für Sie erreichbar. Informationen erhalten Sie auch im Internet unter www.mtv-web.de.

Zusätzlich ist die MTV auf Facebook unter @MainTaunusVerkehrsgesellschaft und auf Instagram unter @mtv_verkehrsgesellschaft zu finden.